Informationen für Schülerinnen zum Infektionsschutz

Stand: 19.04.2021

Informationen für Schülerinnen zum Infektionsschutz

Liebe Schülerinnen, anbei findet Ihr eine Zusammenstellung aller Maßnahmen bzgl. des Infektionsschutzes, die ab dem 19. April 2021 für den Schulbetrieb gelten.

Die wichtigsten Neuerungen

  1. Die Teilnahme an den in der Schule angebotenen Schnelltests (2x pro Woche; Alternativ: 2x wöchentlich Vorlage eines negativen Testergebnisses vom Vortrag, durchgeführt in anerkanntem Testzentrum/Apotheke/Arzt) ist für alle Schülerinnen und Beschäftigten - unabhängig vom Inzidenzwert - Pflicht, andernfalls darf die Schule nicht mehr betreten werden.
  2. ALLE Personen im Schulhaus und auf dem Schulgelände müssen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen (FFP2, KN95 oder OP-Maske) Ausnahme: im Freien kann die Maske abgenommen werden, wenn zu allen Personen ein Abstand von mindestens 1,5m eingehalten wird.
  3. Alle Personen (insbesondere auch Schülerinnen untereinander) müssen einen Mindestabstand von 1,5m zueinander einhalten.
  4. Das Essen (auch Vespern) ist im gesamten Schulgebäude untersagt (kurzes Trinken erlaubt). Essen muss im Hof verzehrt werden. Ausnahmen für sehr schlechtes Wetter: in der Cafeteria bzw. der Aula von 13 Uhr bis 13:45 Uhr mit ausreichend Abstand, Benutzung nur für bestimmte Klassen; Aushänge und gesonderte Infos beachten

 

Auf dem Schulgelände / in Schulgebäuden

  • medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Mindestabstand 1,5m zu anderen Personen einhalten
  • Rechtsgeh-Gebot in Gängen und Treppenhäusern
  • Gänge und Treppenhäuser nicht zum Aufenthalt, nur zum Raumwechsel
  • Aufzüge für Schülerinnen gesperrt
  • Aufenthalt vor Sekretariat, Lehrerzimmer, Oberstufenberatung möglichst vermeiden

 

Unterrichtsräume

  • Tische im Mindestabstand stehen lassen, wie vorbereitet
  • Alle Fenster mind. alle 20min zum Lüften öffnen
  • Handhygiene ist sehr wichtig, insbesondere bei Praktika und Material-Nutzung (z. B. BNT, Bio, Kunst, Musik, iPads) VOR und NACH der Nutzung von allgemeinem Material müssen die Hände gewaschen oder desinfiziert werden (also zu Beginn und am Ende dieser Stunden oder des praktischen Arbeitens)
  • Erste Schülerin desinfiziert Tische mit Einmaltuch und Einmalhandschuhen, auch den Lehrerbereich (z.B. Maus, Computer-Tastatur, Fernbedienung); dies ist besonders wichtig nach den Schnelltests
  • Türen möglichst offen lassen, auch während des Unterrichts
  • Bei Bedarf Türklinke + Fenstergriff desinfizieren
  • Die Schülerinnen können die Pause in dem Raum verbringen, in dem sie als nächstes Unterricht haben

 

Fachräume

  • Zugang Zeichensaal im Rosabau, Musiksaal im Mittelbau und Gottesdienstraum möglichst über den Hof

 

Sanitärbereich

  • Abstandsregeln sind ebenfalls einzuhalten: bei Bedarf vor der Tür warten

 

Hygieneregeln

  • Hygieneregeln, Händewaschen, richtig Niesen/Husten wie bekannt (hier. Hygieneregeln Kurzfassung zum downloaden)

 

Krankheitssymptomatik

  • Mit bereits leichter Atemwegssymptomatik und Fieber darf die Schule grundsätzlich nicht mehr betreten werden und ein Arzt sollte telefonisch kontaktiert werden.