Jugend trainiert für Olympia: RP-Finale im Schwimmen, 31.01.2018

Die Schwimmerinnen des St. Ursula-Gymnasiums der Klassenstufen 7-10 nahmen am 31.01.2018 am Finale des Regierungspräsidiums Freiburg des Schulwettkampfs „Jugend trainiert für Olympia“ im Westbad teil. Für dieses hatten sie sich mit einem sehr guten Resultat im vergangenen Dezember beim Kreisfinale qualifizieren können. Diesmal trafen sich nun die besten Mannschaften der Schulen zwischen Bodensee und Offenburg, um die Qualifikation zum Landesfinale in Stuttgart zu erkämpfen.

In einer sehr starken Konkurrenz konnte sich unsere Mannschaft gut behaupten und verbesserte ihre Gesamtzeit im Vergleich zum Kreisfinale sogar um fast eine Minute!
Am Ende musste sie sich nur zwei anderen Teams geschlagen geben und erreichte einen tollen 3. Platz! Für die Qualifikation hat es zwar leider nicht gereicht, trotzdem war das aber ein tolles Ergebnis!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Mannschaftsaufstellung:

Rosalie Steyert (7c), Paula Heinrich (8b), Pauline Karg (9c), Theresa Maurer (10c), Franka Amann (9d), Katherine Straka (8e), Doreen Sturm (9e), Franziska Schwarz (9a) und Emilia Koch (9a)

Bericht Jugend trainiert für Olympia Turnen, Kreisfinale, 7.12.17, Wyhl am Kaiserstuhl

Am Donnerstag, den 7.12.17 machte sich eine große Gruppe 5.- und 6.- Klässlerinnen mit Frau Schmitterer und Frau Müller auf den Weg nach Wyhl zum diesjährigen Kreisfinale im Gerätturnen.

Da wir dieses Jahr erfreulicherweise ganze vier Mannschaften vom St. Ursula-Gymnasium stellen konnten, kamen zur Unterstützung unsere im Gerätturnen ausgebildeten Schülermentorinnen Kathrin Fritzenschaft (KS2) und Pia Valencia (KS1) mit. Außerdem vertraten uns vor Ort Helene Kreher (9d) und Therese Kreher (KS1) als Kampfrichterinnen.

Geturnt wurde im Wettkampf 4/2 die Übungen P2-P5. An allen vier Geräten (Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden) musste jede Mannschaft (bestehend aus fünf Schülerinnen) mindestens drei Übungen zeigen. Aufgrund von kurzfristigen Krankheitsfällen musste eine unserer Mannschaften sogar nur zu dritt antreten. Trotz der dadurch fehlenden Möglichkeit einer Streichwertung (nur die drei besten Übungen kommen in die Wertung) erreichte diese Mannschaft jedoch den hervorragenden 1. Platz!! Weitere sehr gute Ergebnisse erzielten auch alle anderen Teams des St. Ursulas: 2. Platz, 3. Platz und 7. Platz!

Damit war das St. Ursula-Gymnasium eindeutig und mit Abstand die erfolgreichste Schule an diesem Wettkampftag!

Die ersten drei Plätze qualifizierten sich direkt für das Bezirksfinale, das am 18. Januar in Breisach stattfinden wird.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! :-)

  • Mannschaft 1: Sophie Link (5a), Cora Schmidhuber (5c), Naomi Söffge (5c), Carola Willaredt (7a)
  • Mannschaft 2: Alexandra Gref (5a), Mila Schrank (5e), Mara Sterzik (6d)
  • Mannschaft 3: Lina Haumesser (5d), Julia Tanner (5d), Mandy Decker (6e), Jana Felder (6e), Marie Pietsch (6e)
  • Mannschaft 4: Alicia Bucher (5c), Marie Gilly (5e), Lorena Karle (5e), Melina Jakob (6e), Maja Weyel (6e)

 

Bericht Jugend trainiert für Olympia Schwimmen, 6.12.17, Westbad Freiburg

Am Mittwoch, den 6.12.2017 fand das diesjährige Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia im Schwimmen statt. Wer es noch nicht wusste – jetzt steht es auf jeden Fall fest: das St. Ursula-Gymnasium hat eindeutig ein Schwimmprofil! Denn ganze 35 Schülerinnen aus den Klassen 5-10 wollten an diesem Tag ihre Schwimmkünste beim Wettstreit mit den anderen Freiburger Schulen unter Beweis stellen. Begleitet von Frau Brand, Frau Schmittterer und unserer ehemaligen Schülerin und jetzigen Sportstudentin Samira Steck trafen sich unsere vier Mannschaften am Mittwochmorgen im Freiburger Westbad.

Geschwommen wurde in drei unterschiedlichen Wettkampfprogrammne: die Jüngeren maßen sich in unterschiedlichen Staffeln (Koordinationsschwimmen, Beinschlag, Brust, Freistil und Ausdauer), während die älteren Schülerinnen in den klassischen Disziplinen (Rücken, Brust, Delphin, Freistil) einzeln an den Start gingen. Aber auch diese durften am Ende in der Königsklasse bei motivierender Musik in der 8x50m Freistil-Staffel an die Startblöcke treten.

Am Ende des Vormittags lagen die Ergebnisse vor: Mannschaft 1 (9.+10. Klasse) erreichte den 2. Platz hinter dem Friedrich-Gymnasium (WK II), Mannschaft 2 (Klasse 8) den 3. Platz (WK III), Mannschaft 3 (Klasse 7) den 2. Platz (WK III) und Mannschaft 4 (Klasse 5) den 2. Platz (WKIV)!

Herzlichen Glückwunsch!

  • Mannschaft 1: Charlotte Straka (10e), Katja Mattes (9e), Doreen Sturm (9e), Franka Amman (9d), Franziska Schwarz (9a), Emilia Koch (9a), Greta Wegmann (9a), Pauline Karg (9c), Katherine Straka (8e)
  • Mannschaft 2: Judith Lüdeke (8b), Finja Heckmann (8b), Meret Schwarzer (8b), Clara Erkens (8b), Paula Heinrich (8b), Nancy Dwischi (8a), Mara Merx (8d), Asitan Rittinger (8c)
  • Mannschaft 3: Louise Breidenstein (7b), Chiara Pfisterer (7b), Anna Lotte Leusch (7b), Rosalie Steyert (7c), Marlene Maurer (7c), Maria Lenz (7c), Diana Brodauf (7c), Alexa Mattis (7a)
  • Mannschaft 4: Carolina Reiner (5e), Lea Knäble (5e), Chiara Huland (5e), Madeleine Heisler (5d), Antonia Wieland (5d), Lea Amann (5d), Kaya Kaueffer (6a), Johanna Tanriver (5e), Celia Kury (5e), Helene Schäfer (5c)

 

Kreisfinale Jugend trainiert für Olympia Schwimmen, Freiburg, 07.12.2016

Das diesjährige Kreisfinale im Schwimmen wurde im Freiburger Westbad ausgetragen. 21 hochmotivierte Schülerinnen des St. Ursula-Gymnasium machten sich früh morgens auf den Weg ins Schwimmbad. Samira Steck, ehemalige Schülerin unserer Schule und mittlerweile Studentin an der Universität Freiburg, unterstützte Frau Moser-Fendel bei der Betreuung der Mannschaften.

Im Schwimmbad ging es nach ein paar Runden einschwimmen direkt zur Sache: Pro Wettkampfklasse müssen nacheinander 5 bzw. 6 unterschiedliche Schwimmstile und Staffeln absolviert werden. Unsere Mannschaft 1 startete in der Wettkampfklasse 2 und wurde hier in den klassischen Schwimmsstilen sowie einer Lagen- und einer Freistilstaffel geprüft. Unsere zweite Mannschaft musste in der Wettkampfklasse 4 mit u.a. einer Beinschlagstaffel, einer Koordinationsstaffel und einem 10-minütigen Ausdauerschwimmen ein koordinativ anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm zeigen. Beide Mannschaften stellten ihr Können selbstbewusst unter Beweis und erreichten am Ende die hervorragenden Plätze 1 und 2!

Die Entscheidung, ob sie sich mit ihrer Leistung für die nächste Runde qualifizieren konnten, steht noch aus, da dies von den Wettkämpfen in den anderen Kreisen abhängt. Wir drücken aber natürlich fest die Daumen!

Aufstellung:

Mannschaft 1: Elisa Letzer (K2), Henrike Christ (K1), Theresa Köhn (K1), Charlotte Straka (9e), Theresa Maurer (9c), Franka Amann (8d), Katherine Straka (7e), Asitan Rittinger (7c) und Paula Heinrich (7b)

Mannschaft 2: Mara Merx (7d), Lea Braun (7d), Klara Tertinegg (7d), Lotte Ruf (7b), Clara Erkens (7b), Finja Heckmann (7b), Judith Lüdeke (7b), Meret Schwarzer (7b), Anna Heinrich (7a), Hannah-Sophie Kaueffer (7a) und Felicitas Weh (5d)

"Jugend trainiert für Olympia" im Gerätturnen, Neuenburg, 06.12.2016

Am 06.12.16 fand das Kreisfinale im Gerätturnen in Neuenburg statt.

Zwei Mannschaften des St. Ursula Gymnasiums gingen am frühen Nachmittag an den Start:

Die Schülerinnen Helene Kreher (8d), Meilin Schweigart (8d), Marcella Lift (8d), Sofie Kappler (7e) und Carola Willaredt (6a), die bereits im letzten Schuljahr gemeinsam sehr erfolgreich gewesen waren, bestritten in der Wettkampfklasse 2 einen schönen und konstanten Wettkampf und erreichten am Ende einen sehr guten 3. Platz und damit die Qualifizierung zur nächsten Runde im Februar.

Unsere Nachwuchsmannschaft mit Hanna Keller (5d), Rebecca Utz (5d) und Barbara Pauli (6c) musste aufgrund des kurzfristigen Ausfalls zwei ihrer Mannschaftskolleginnen nur zu dritt antreten.

Das war eine sehr schwierige Aufgabe, da sie dadurch keine Streichwertung und somit einen deutlichen Nachteil gegenüber der anderen Mannschaften hatten.

Trotzdem schlugen sie sich sehr tapfer und zeigten einen tollen Wettkampf!

Sie erreichten somit am Ende den 6. Platz in der Wettkampfklasse 4.

Herzlichen Glückwunsch an alle Turnerinnen - das habt ihr toll gemacht!