Orchesterankündigung für das Schuljahr 2017/2018

Liebe Ursula Symphonics und solche, die es werden wollen!

Nach einem wunderbaren ersten Schuljahr voller schöner Projekte (Mendelssohn-Konzert mit unseren Schulchören, Rückbesuch der Amsterdamer, Sommerkonzert) freuen wir uns auf die kommende Zeit mit den Ursula Symphonics! Hier findet ihr die wichtigsten Informationen schonmal vorweg:

  • Wir proben freitags von 13:30 bis 15:00 Uhr im Gottesdienstraum, Probenbeginn ist am 15.9.2017!
  • Am Montag, den 6. November begehen wir den offiziellen Startschuss unserer Patenschaft mit dem Philharmonischen Orchester: Wir besuchen den ersten Teil der Hauptprobe zum Sinfoniekonzert im Konzerthaus (ca. 9:30 – 11:15 Uhr, also 3./4. Stunde).
  • Alle Jahre wieder: Vom 31.1. bis 2.2.2018 geht es zu den Probentagen nach Ochsenhausen.
  • Für Mai 2018 haben wir uns bei der Teilnahme am Deutschen Katholikentag in Münster beworben mit einem Programm zum Leitmotto „Suche Frieden“. Leider erfahren wir erst im Herbst, ob wir zugelassen sind. Plant für euch auf jeden Fall den 9.-13. Mai für das Orchester ein (Christi-Himmelfahrts-Wochenende)! Wenn wir nicht nach Münster fahren, gibt es ein Alternativprogramm. In der gleichen Woche wollen wir ein Vorkonzert in Freiburg geben, voraussichtlich am Montag, 7. Mai – auch diesen Tag und Abend bitte freihalten.
  • Am Freitag, 15.6.2018 findet das Sommerkonzert der Musik-AGs im Bürgerhaus Denzlingen statt.
  • Und dann noch ein Termin für das übernächste Schuljahr, den wir euch bereits vorzumerken bitten: Vom 9.-13.10.2018 (Abfahrt Dienstag um 13 Uhr, Rückkehr Samstagmittag) werden wir als Kursorchester bei einem Dirigierkurs der Jeunesses Musicale in Weikersheim dabei sein!

Neue Schülerinnen ab Klasse 8 sind herzlich willkommen! Vor allem suchen wir Kontrabass, Oboe, Klarinette, Fagott und Blechbläserinnen. Auch für das Schlagwerk brauchen wir immer wieder Spielerinnen, hierfür können sich auch Pianistinnen gerne mit uns in Verbindung setzen. Achtung: Da wir schon sehr viele Querflöten haben, gibt es hier im Moment leider ein Aufnahmestopp.

Unter folgender E-Mail-Adresse sind wir erreichbar: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

In Vorfreude auf das kommende Schuljahr mit euch und mit herzlichen Grüßen,

Eure Verena Naab und Katharina Skala

Da Capo! Patenschaftskonzert der Ursula Symphonics und des Philharmonischen Orchesters Freiburg am 24. März 2019

Da Capo! - Höhepunkt und zugleich Abschluss einer musikalischen Reise, die mit dem Deutschen Jugendorchesterpreis 2015 begann, über zwei gemeinsame Konzerte mit dem Jugendsymphonieorchester Amsterdam führte, Zwischenstation bei einem Dirigierkurs in Bad Weikersheim machte und schließlich in einer einjährigen Orchesterpatenschaft mit dem Philharmonischen Orchester Freiburg gipfelte.

Mit einer Glückwunschkarte fing alles an, mit einem grandiosen Konzert soll es nun vorläufig enden!

2015 erhielten die Ursula Symphonics mit ihrem Wettbewerbskonzert „Eine Reise durch unseren Kiez“ den Deutschen Jugendorchesterpreis. Die Mitglieder der Schulgemeinschaft erlebten ein Konzert der Extraklasse. Damals konnte sich keiner vorstellen, dass dieser Erfolg unseres Orchesters unter der Leitung von Frau Raab Bollinger noch zu toppen ging. Doch er stellte nur den Anfang einer Reihe unvergesslich schöner musikalischer Momente dar. Damals erhielten unsere jungen Musikerinnen in Folge ihrer tollen Wettbewerbsplatzierung eine Glückwunschkarte vom Philharmonischen Orchester in Freiburg. Ein erster Kontakt zwischen beiden Orchestern war, wie sich später zeigen sollte, hergestellt. Vor einem Jahr übernahm das Philharmonische Orchester Freiburg dann eine Orchesterpatenschaft für die Ursula Symphonics. Unsere Mädchen erhielten auf der einen Seite Einblicke in den Alltag und das Wirken eines professionellen Orchesters, auf der anderen Seite durften sie Proben zu den Sinfoniekonzerten und Opernvorstellungen vom Orchestergraben aus beiwohnen. Den Höhepunkt des Patenschaftprojektes stellt nun das Orchesterkonzert „Da Capo!“ dar, bei dem die MusikerInnen beider Orchester miteinander „Pult an Pult“ musizieren.

Probentage in Weikersheim

Am Dienstag, den 9. Oktober 2018, um Punkt 13:00 Uhr liefen die Ursula Symphonics mit ihren Instrumenten und Koffern zu den Bussen, die vor dem Konzerthaus auf sie warteten. Wir waren voller Vorfreude, aber auch aufgeregt.

Denn niemand kannte die Musikakademie Schloss Weikersheim. Unser Ziel war ein Dirigierkurs – nicht für uns, sondern junge Dirigenten übten an uns das Dirigieren eines Orchesters. Die Fahrt sollte ca. vier Stunden dauern; bei einem Zwischenstopp in Heilbronn wollten wir die Babysitterin für die Kinder von Frau Naab und Frau Skala abholen. Leider verfuhren wir uns und standen länger im Stau, so dass wir erst nach sechs Stunden Fahrt Weikersheim erreichten. Wir waren kaputt von der Fahrt, aber die Leiter vor Ort hatten noch für den Abend eine Probe angesetzt. Zum Glück durften wir uns erst einmal mit dem Abendessen stärken. Nach dem Essen gingen wir durch den Ort zum Schloss Weikersheim, wo in einem Haus im Schlossgarten unsere Proben stattfanden.

Auszeichnung für die Ursula Symphonics

Beim Wettbewerb „teamwork“ des Bundesverbands Musikunterricht (BMU) erhielten die Ursula Symphonics eine Auszeichnung für ihre Orchesterimprovisation „Suche Frieden“.  Hier kann man einen Mitschnitt der Aufführung in Kirchzarten anhören (Aufnahme: Dr. Thilo Wittenberg): [Link]

DER ENTSTEHUNGSPROZESS

Im Frühjahr 2017 bewarben wir uns als Ursula Symphonics für einen Auftritt beim Katholikentag in Münster für Mai 2018. Da ein Programm mit Bezug zum Motto des Katholikentags vorgeschlagen werden sollte, machten sich unsere Dirigentinnen auf die Suche nach geeigneter Literatur zum Thema “Suche Frieden”. Als sich kein geeignetes Werk zu finden schien, kam die Idee auf: Warum nicht eine Orchester-Improvisation wagen?

15.09.2017 – Probenstart und Orchesterkleidung

Bei unserer ersten Probe konnten wir endlich unsere langersehnten Orchester-Pullis und -T-Shirts entgegennehmen.

Während wir mit Frau Skala „vollendet unvollendet“ Schubert vom Blatt probierten, verteilte Frau Naab die Klamotten, sodass wir zum Schluss noch ein Foto schießen konnten.

Jetzt warten wir gespannt auf Nachricht aus Münster und freuen uns auf den Start unserer Patenschaft mit dem Philharmonischen Orchester.

Ein herzliches Willkommen den neuen Mitspielerinnen!

Achtung: Am 6.10. und 20.10. findet KEINE Probe statt (Kollegenausflug und Ursulatag), dafür proben wir tutti am 27.10. zum Herbstferien-Auftakt.

Orchesterpatenschaft: Erste Begegnung zwischen den Ursula Symphonics und dem Philharmonischen Orchester am 6.11.2017

Die Ursula Symphonics treffen sich vor der Schule (natürlich alle mit ihren blauen Orchesterpullis) und machen sich gemeinsam auf den Weg Richtung Konzerthaus. Zunächst lauschen wir gespannt dem philharmonischen Orchester bei den Proben des Klarinettenkonzerts von Mozart.

Anschließend werden wir von Herrn Klein (Stellvertreter aus dem Orchestervorstand des Philharmonischen Orchesters) willkommen geheißen. Als Organisationsteam und Stellvertreterinnen für die Ursula Symphonics stellen wir uns (Caroline, Lorena, Johanna und i.A. für Clara und Annike) kurz vor und bedanken uns für das Interesse an einer Patenschaft mit uns. Des weiteren versichert Herr Hummel seine Vorfreude und Zuversicht auf eine gelingende Patenschaft.